Mannwerdungsblog

Über die Mannwerdung

Hilfe für Männer ist ein rares Gut. Ich schreibe hier, um Männern den Prozess zu verdeutlichen, der viele Männer erfolglos, unglücklich und depressiv werden ließ. Erst wenn man(n) die Hemmnisse und Strukturen der Vergangenheit schonungslos erkannt hat, kann er sie überwinden.

Dieser Blog ist meine private Sammlung zur Persönlichkeitsentwicklung, zusammengestellt von einem Mann, der sich selbst auf die Suche begeben hat. Ich mache sie hier öffentlich speziell für diejenigen Männer, die eine enge Beziehung zu ihrer Mutter haben oder hatten und Ansätze zur eigenen Entwicklung suchen.

Ich fokussiere mich auf Themen, die zeigen, wie Misserfolg bei Frauen, soziale Isoliertheit, berufliche Sackgassen, psychische Barrieren und Missbrauch in der Kindheit zusammenhängen. Und darüber, wie diese Barrieren überwunden werden können. All das garniert mit Buchtipps und Links aus dem Internet.

Kontakt via eMail: mannwerdung@liebt-dich.info

Advertisements

24 Antworten to "Über die Mannwerdung"

Wer steckt hinter diesem Blog? Sind Sie Analytiker, Psychologe oder Betroffener?

Ich habe den Text mal überarbeitet und ergänzt.

Ich weiss, ich bin neugierig, aber der Twitter-Name irritiert mich.

Welcher Twitter-Name?

Okay. Das ist klarer für mich. Deine Seite finde ich sehr gut, weil sie informativ ist und Zusammenhänge erklärt. Sie ist in meiner Blogroll und abonniert als Feed. Ich freue mich auf weitere Artikel und das Lesen der bisherigen.

Eine Bitte noch: Könntest du einen Kalender oder eine Übersicht über die Artikel einbauen zur Verbesserung der Übersicht?

Habe ich erledigt. Siehe rechts unten.

Überwindung der Barrieren? Allein ohne Unterstützung durch Therapie, geht das?

Super. Dadurch wird die Orientierung hier im Blog leichter.

hast du mal eine Mailadresse?

Habe dir ein Mail an deine geschickt.

Konntest du etwas mit der Info anfangen?

Ja, danke für den Hinweis nochmal. Das ist ein Twitter-Bot – da ich Beziehungsthemen aufgreife, ist es kein Wunder, dass er automatisiert zu diesem Blog gefunden hat und meine Beiträge „tweetet“.

Hi, wuerde mich auch sehr interessieren deine Emailadresse zu kennen, machst du zur Zeit die No Woman Diet von AMP?

Viele Gruesse,
Dominik

Hi Dominik, ja, ich mache eine abgewandelte Form davon. Ich schreibe das in einen Kommentar zum NWD-Artikel. Mailadresse für Kontakt via Mail ist ab sofort mannwerdung@liebt-dich.info

Ich kenn diese Gefühlslage recht gut. Nachdem ich in einer Männerberatungsstelle war kam ich bald drauf, dass so manches, was ich als „Männerproblem“ definiert hatte, eigentlich ein „menschliches“ Problem war: Denn unter Erfolglosigkeit, Isolation und Partnerlosigkeit leiden Frauen genauso.
Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, gegen Männlichkeitsklischees anzukämpfen und so neue Handlungsspielräume für Männer zu propagieren. In dem Blog, den ich oben gelistet habe, finde ich immer wieder gute Tipps dazu.

Alles Gute! H.F.

Danke für das Feedback und den Link. Natürlich ist es ein menschliches Problem, das man parallel auch bei Frauen entdecken kann. Trotzdem finde ich es richtig, das an dieser Stelle nur aus männlicher Sicht zu betrachten. Betroffene Frauen können das sicher für sich und ihre Lage übersetzen.

Ja, können sie. Die Frauen, meine ich, das Übersetzen. Und klar leiden wir genauso wie die Kerls und irgendwie auch anders, je nachdem. Ich finde es spannend und bereichernd, wenn Männer über persönliche Entwicklung, Männlichkeit, Mannwerdung oder Krisen hier öffentlich nachdenken. In der analogen Wirklichkeit tun sie das ja leider eher sehr sehr selten bzw. nur im stillen Kämmerlein.
Und ich hoffe, ich bin als Frau willkommen, mitzulesen und zu kommentieren. 🙂
mayarosa

Natürlich, gerne! Durch den Buchtipp von befue (Der Lilith-Komplex) ist mir nochmal mehr klar geworden, dass das Problem im Kern für Männer und Frauen dasselbe ist. Bei Männern hat es eben andere Ausprägungen.

super literaturliste.
gibt es auch empfehlungen zu romanen, die zum thema männer, mannwerdung, u.ä. passen. danke.

Danke. Der Großteil ist beim Männerrat.at abgeschrieben, allerdings habe ich eine gezielte Auswahl getroffen und einiges ergänzt.
Einziger mir bekannter Roman ist „Turms der Unsterbliche. Ein Etrusker- Roman“ von Mika Waltari. Den habe ich aber noch nicht gelesen. Sonst in die Thematik passt noch Eisenhans von Robert Bly oder auch Parzival, am besten in einer neuen Bearbeitung.

cool. danke.

Habe dich in meine Blogroll aufgenommen.
Und weil es so schön zu deinem Blog passt: Ich musste heute morgen tief in mich hinein grinsen, als ich ein Interview las, mit einer Frau, die als Pannenhelferin beim ADAC arbeitet und darüber ein Buch geschrieben hat: http://mayarosasweblog.wordpress.com/2010/08/03/pannenhilfe-bei-mann-und-frau/
LG mayarosa

Du hast lange nix geschrieben. Hoffe, du lässt bald wieder von dir hören.

Hallo Mayorosa, ich freue mich über die Aufnahme in deine Blogroll und den Buchtipp. Ich schreibe bald wieder, versprochen!

Schreib mir, was du dazu denkst! Hast Du das bei Dir oder jemand anderem auch beobachtet?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 58 Followern an

Social Bookmarks

Share |

Kategorien

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Die Mannwerdung wurde

  • 196,146 mal besucht.
%d Bloggern gefällt das: