Mannwerdungsblog

Nägelkauen und Homöpathie

Posted on: 23. November 2013

Wer kaut, der fragt sich möglicherweise früher oder später, warum er damit angefangen hat. Die Homöpathie hat ein Profil/Mittel, das dazu passt:

Ein Kennzeichen für das Mittelbild des Barium carbonicum ist es außerdem, wenn jemand ein zu geringes Selbstvertrauen aufweist. Die betroffene Person hat oftmals mit unterschiedlichen Ängsten zu kämpfen. Diese Menschen sind sich selbst so unsicher, dass sie sich immerzu und oft grundlos entschuldigen. Auch das Nägelkauen ist typisch.

Menschen, die Barium carbonicum benötigen, weisen oftmals eine sehr starke Schüchternheit auf. So kann beispielsweise beobachtet werden, dass betroffene Kinder sich häufig hinter ihren Eltern verstecken. Die Schüchternheit ist vor allem dann sehr stark, wenn der Betroffene mit fremden Personen zu tun hat oder diese einfach anwesend sind. Ein weiterer Fall der extremen Schüchternheit ist es, wenn der Mensch sich in einer Situation befindet, die ihm noch nicht bekannt ist.

Barium carbonicum Persönlichkeiten scheuen sich vor Veränderungen und bevorzugen es, dass das Bestehende so bleibt. Bei den Patienten ist außerdem zu beobachten, dass sie gegenüber ihren Bezugspersonen ein äußerst starkes Anlehnungsbedürfnis aufweisen.

Ein weiteres Kennzeichen für dieses Mittel aus dem Bereich der Homöopathie ist es, wenn die betroffene Person nicht dazu in der Lage ist, sich für Dinge zu entscheiden und stets eine starke Unentschlossenheit aufweist.

Kinder, zu denen Barium carbonicum passt, haben oftmals mit Problemen im Zusammenhang mit der Schule zu kämpfen. Sie benötigen äußerst viel Zeit für ihre Aufgaben und können sich kaum konzentrieren. Außerdem weisen sie eine hohe Vergesslichkeit auf.

via Homöopathie/homöopathisch

„Barium carbonicum“ wäre also ein mögliches homöopathisches Mittel. Die Schulmedizin tut das Thema gerne als ein Symptom für andere Symptome ab, wie dieser Forenbeitrag zeigt:

Hallo! Ich habe auch das problem das mein sohn nägelkaut aber er ist erst 3 jahre und macht das schon seit einem jahr ich hab alles versucht aber kann es ihm nicht abgewöhnen. mein kinderarzt sagt das komme da von das er hyperaktiv ist und daher auch sehr nervös aber ich bin am zweifeln, ich bekomme nicht hin das er damit aufhört…

Offenbar fragt sich niemand, woher es kommt, dass der kleine hyperaktiv ist. Im selben Thread findet sich aber immerhin auch eine weitere Antwort:

Homöopathie ist eine gute Möglichkeit, damit Kinder mit dem Nägelkauen aufhören. Oftmals steckt ein seelisches Problem dahinter und Homöopathie kann hier wieder alles in Balance bringen. Alle anderen Varianten verschieben das Problem meistens nur auf andere Bereiche. z.B. wird dann nicht mehr an den Nägeln gekaut, dafür werden aber alle Stifte in der Schule abgenagt. Oder aus dem harmlosen Nägelkauen wird Aggressivität o.ä. Wichtig ist zu wissen, dass es hier kein spezielles homöopathisches Mittel gegen das Nägelkauen gibt, sondern dass dein Sohn ganzheitlich behandelt werden muss, was sich aber auch auf andere Bereiche gleichzeitig positiv auswirkt. Viel Erfolg!

Hat jemand hier schon mal Erfahrungen mit Homöpathie gemacht und möchte seine Einschätzung dazu in den Kommentaren teilen?

Advertisements

5 Antworten to "Nägelkauen und Homöpathie"

Barium ist tatsächlich ein starkes Mittel hierfür. Es hat bei mir auch schon grosse Dienste geleistet. Es muss halt zum Typus passen, wie bei allen Mitteln. Um es in Mannwerdungsblogsprache zu bringen, es ist der Postmann von „El Postino“, oft auch ein Mittel für (wie) Behinderte, Menschen, die durch ihre Einfachheit und Echtheit uns berühren und selbst wieder richtig Mensch werden lassen.
Entstanden ist der Barium Zustand ganz frühkindlich, ähnlich wie Calcium Zustände, nur noch früher. Ein Teil von mir ist in diesem z.B. vorgeburtlichem Zustand hängengeblieben. Als Stein ist Baryt ein starker Schutzstein, Baryt befindet sich auch in Weltraumanzügen zum Strahlenschutz. Barium hat die Ätiologie, wenn man vorgeburtlich überreizt wurde von Sonografie, Lärm, Ängsten der Mutter etc und aus seinem Rhythmus gekommen ist. Wegen dieser Überforderung reagiert Barium mit der für Barium bekannten Langsamkeit. Tatsächlich handelt es sich aber um einen Stress in der Hypophyse, die überfordert ist, und alles in Kontrolle behalten will. Und nach dem alten Muster nur mit Kontrolle durchkommt. Auch Nägelkauen ist ein verzweifelter Versuch die Kontrolle über sich zu behalten.
Barium hilft sich abzugrenzen und wieder Rezeptoren zu bekommen für seinen ureigenen Rhythmus.

Ein noch wertigeres Mittel für Nägelkauen ist übrigens Medorrhinum, oft ein Ergänzungsmittel zu Barium, bei „El Postino“ der Dichter.

Hallo Clemens,
danke für deine Antwort, das ist interessant, da du dich anscheinend ja auch mit dem Thema auskennst. Den Bezug zum Film habe ich nicht ganz verstanden, vielleicht kannst du die Unterschiede nochmal mit konkreten Beispielen erklären?

Ursache für Nägelkauen kann ein frühkindliches Trauma sein.
Bei Barium hat der Klient auf das Trauma reagiert, indem er wie abstumpft, alles langsamer macht, wie behindert ist, sein Gehirn runterfährt, nicht mehr die volle Intelligenz und vor allem ein integriertes Gehirn funktionieren lässt. Gleichzeitig ist z.B. Einstein auch Barium, Menschen, die viel Langsamkeit brauchen und ihre Zeit brauche, dann aber zu genialen Würfen in der Lage sind.

Bei Medorrhinum ist die Ursache auch oft frühkindlich. Man kann es gut durch Platons „Symposion“ veranschaulichen: Die grosse Menschheitssehnsucht nach Vereinigung und Einssein. Der Medorrhiniker hat das Trauma getrennt zu sein, hat aber noch stark in sich die Erinnerung an das Einssein in sich. Deshalb ist Medorrhinum ein MIttel wenn der Zwilling vorgeburtlich im Mutterbauch verstorben ist, was gar nicht so selten vorkommt. Da Medorrhiniker eine Ahnung an schönere Zustände im Mutterbauch noch in sich tragen, führt das auch zu dem Talent, dass sie diese Schönheit in der Kunst ausdrücken können. Es sind oft Künstler. Der typische Medorrhiniker ist der Showmaster a la Jürgen von der Lippe mit Hawaihemd. Hawai ist wieder die vorgeburtliche Fülle. Der Showmaster fühlt sich nicht und kompensiert indem er laut ist und ins Rampenlicht geht. Hier fühlt er sich gesehen. Auch dies passt zum Zwillingstrauma. Natürlich kann auch ein anderes Trauma zugrunde liegen.

Neruda ist in dem Film „El Postino“ der Künstler, der es genießt, von den Frauen geliebt zu werden. Als Trippernosode haben Medorrhiniker Lust auf ausgiebigen Sex.. Medorrhinum gehört zu den sykotischen Mitteln, das bedeutet, da ist zu viel Fülle da, Medorrhiniker werden einem schnell mal zu viel, es fehlt das gesunde Mass und die gesunde Grenze. Vor lauter Show und Leuchten können Medorrhiniker das Gefühl für das Wahre Echte natürliche verlieren.
Deshalb fühlen sie sich zu Barium Menschen hingezogen, wie Neruda zu dem Postboten.
In der homöopathischen Praxis brauchen etwas 50 Prozent der Medorrhiniker und Bariker das andere Mittel im Wechsel. Der Mensch schwankt also zwischen diesen zwei Extremen und sucht im jeweils anderen Extrem seinen Ausgleich und Gegenpol.

Hier sind wir bei der Gemeinsamkeit, dem Nägelkauen.
Beide gehen in ein totales Extrem. Und das äußerste Ende am Arm sind die Nägel. Beiden fehlt da eine Grenze, Barium durch ein Trauma, Medorrhinum z.B. durch einen Zwillingsverlust.

Medorrhinum hat viel mit Ablehnung des Vaters zu tun, wenn man den Vater ablehnt, weil er zu laut und zu prollig ist.
Barium passt zum Muttersohn, wenn der Mann nicht zum Mann werden kann, weil die Mutter ihn sich als Kleinkind festhalten will.

Danke für deine Erklärungen! Den Film hätte ich gar nicht unter diesem Aspekt betrachtet, es ist aber augenöffnend, was du da schriebst.

Heißt das, als homöopathisches Mittel böten sich Barium und Madorrhinum gleichzeitig an? Hast du das bereits in der Praxis ausprobiert und damit Erfolge erzielen können?

JA!
Nehmen wir das Beispiel verlorener Zwilling. Der überlebende übernimmt oft die tiefe frühkindliche Verletzung und den Entwicklungsstillstand des Verstorbenen. Das ist Barium. Gleichzeitig wird viel Lebenskraft unterdrückt, die ihren Ausdruck im Außen sucht. Das ist Medorrhinum. Medorrhinum wirkt wie ein Ventil, löst oft aber nicht die tiefere Ursache. Zudem ist Medorrhinum eine Nosode, also ganz übergeordnet tierischen Ursprungs. Es geht beim Zwilling um ganz archaische tierische Gefühle. Die könnte ein Mineral wie Barium allein nicht abdecken.
Persönlich bin ich zu der Erfahrung gekommen, dass, wenn man weiss was man tut, persönlich zusammengestellte Komplexmittel am schnellsten und elegantesten wirken, da sie sich gegenseitig ergänzen und verstärken können.

Schreib mir, was du dazu denkst! Hast Du das bei Dir oder jemand anderem auch beobachtet?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 58 Followern an

Social Bookmarks

Share |

Kategorien

November 2013
M D M D F S S
« Sep   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Die Mannwerdung wurde

  • 191,809 mal besucht.
%d Bloggern gefällt das: