Mannwerdungsblog

Ich habe das Selbstmitleid nicht gemacht, also kann ich es auch nicht auflösen!

Posted on: 10. Dezember 2012

So lautet das Mantra der Selbstmitleidigen. Der Folgende Link beschreibt einige weitere Punkte, und es wird eine (meiner Meinung nacht etwas spezielle) Visualisierungstechnik vorgestellt, um das Selbstmitleid aufzulösen.

By definition, a person in self pity can not and will not accept responsibility for their own life. Someone else mustbe responsible. Or some errant part of me. This in itself leads to a host of problemstoo numerous to go into here.Also, pity separates you. It separates you from yourself,from other people, from your world, and from your power.Pity is an enemy of choice. Its hard to make choices whenyoure filled with pity. And when you do choose, those choices lack any kind of strength.

viaHow to Handle Self-Pity.

Alles ist eine Entscheidung, auch, ob ich mich in Selbstmitleid ergieße oder die Verantwortung für mich selbst annehme. Ich muss mich nicht in dem schlechten Gefühl suhlen, ich kann auch beschließen, dass ich ein Erwachsener Mann bin und mich auf meinen Einflussbereich konzentrieren: Was kann ich genau jetzt tun, um die Situation zu verändern?

Advertisements

2 Antworten to "Ich habe das Selbstmitleid nicht gemacht, also kann ich es auch nicht auflösen!"

In jedem Artikel wird immer wieder wiederholt wie schlecht die Selbstmitleidigen doch sind. Sie sind an ihrem Leid selbst Schuld und Glück ist nur eine Entscheidung. Sie sind faul, dumm, fett und hässlich und sind zu bequem was dagegen zu tun. Keiner kann sie leiden und wenn man Jemanden kennt der Selbstmitleid hat soll man den unbedingt meiden. Im selben Atemzug wird den Selbstmitleidigen untersellt sie kapseln sich ab. Ihr denkt doch nicht etwa das mit dieser Sichtweise (die jeder hat) eine Chance für Jemanden in Selbstmitleid besteht daraus auszubrechen oder?

Dann wird gesagt dass man sich nbedingt lieben muss. Man muss einGefühl in sich erzwingen können. Und wenn man das nicht kann ist man halt selbst Schuld und will leiden.

Das ist der Tenor den Selbstmitleidigen entgegenschlägt. Da ist ein Wille zur Hilfe hinter. Das ist eher lustig machen. Aber anscheinend ist es wohl das gesündeste für Selbstmitleidige sich umbzubringen und genau deshalb reagieren die „Normalen“ so auf sie. So hört es sich für mich an (und da ich ja nicht mit auf die Selbstmitleidigen draufprügel oder ich mich mit den anderen über sie lustig mache muss ich selbst einer von diesen sein…ich weiss ich weiss…zum kotzen sowas!)

Hallo Z, danke für deinen kommentar. Aus deinen Worten lese ich, dass du zum einen Verständnis für deine Situation suchst und zum anderen dein eigenes Selbstmitleid schützen möchstest. Außerdem scheinst du damit zu verbinden, dass Selbstmitleid ein großer Makel ist, als ob man hässlich etc. sei und man von anderen ausgestoßen wird, sobald man als „selbstmitleidig“ identifiziert wurde?
Mir selbst ist wichtig, dass es schlicht eine Entscheidung ist, ob ich leide oder eben nicht. Denn es hilft mir, mein Leben zu genießen, wenn ich mich dagegen entscheide und 100% Verantwortung für das übernehme, was ich erlebe.

Schreib mir, was du dazu denkst! Hast Du das bei Dir oder jemand anderem auch beobachtet?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 58 Followern an

Social Bookmarks

Share |

Kategorien

Dezember 2012
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Die Mannwerdung wurde

  • 191,809 mal besucht.
%d Bloggern gefällt das: