Mannwerdungsblog

Entscheidungen in der Partnerschaft

Posted on: 18. Oktober 2010

Soulwork schreibt über Entscheidungen und hier speziell, wie wir durch Identifikation vergessen, was unserer Ziele und Werte sind. Der Satz der Identifikation mit einem Abhaengigen

Ich bin nicht ich, ich fuehle alle Gefuehle meines Abhaengigen

kommt sehr der Oneitis gleich, bei der Männer in die Gefühle der Frau schlüpfen, deren Gefühle quasi übernehmen. Aber was sollen Sie auch anderes machen? Sie wissen ja nicht mehr genau, was ihre Gefühle eigentlich sind, und sie wissen auch nicht, was ihre eigensten Werte sind.

Unsere Beziehungen koennen Moeglichkeiten fuer uns sein, Identitaet zu verlieren, ein Weg Kontakt zu verlieren mit dem wer wir sind.

Uns getrennt fuehlend, suchen wir vielleicht nach Ersatz – wir suchen nach etwas oder jemandem durch den wir uns ganz fuehlen koennen.

Wir begehren vielleicht jemands Werte “ Ich will was du mir geben kannst”,

wir druecken vielleicht jemands Emotionen aus “Ich fuehle deine Emotionen statt meiner eigenen”,

wir handeln vielleicht abhaengig “Ich will, dass du einen Aspekt von mir erfuellst”.

Wir schliessen vielleicht emotional ein Buendnis “Ich fuehle mich dir in einer Weise verbunden, die meinen Sinn von Selbst veraendert”

und wir moegen limitierende Anschauungen teilen “Um mit dir zusammen zu sein, muss ich glauben, dass ich bin…”.

Mögliche Ziele für eine Beziehung können sein:

Wenn das, was mir wichtig ist auch wichtig für dich ist (z. Bsp. : ähnliche Blickpunkte auf das Ziel des Lebens, zusammen arbeiten, Kinder grossziehen), dann könnten wir eine Basis für eine gesunde Beziehung haben, was für mich eine Beziehung frei von ungesunden Bindungen bedeutet.

Wenn unsere Beziehung wichtig genug ist, werde ich alles was für dich wichtig ist, für mich wichtig machen! (Z. Bsp.: „Zeit mit deinen Eltern zu verbringen ist mir nicht wichtig – aber ich werde es wichtig für mich machen“).

Manchmal kann ein einziger geteilter Wert eine machtvolle emotionale Verbindung kreieren, aber eventuell keine anderen wichtigen Werte beinhalten. (Z. Bsp.: „Sexuelle Intimität is für uns beide wichtig – aber das ist alles was wir teilen“). Es kann für Menschen erleuchtend sein, zu entdecken welche Werte sie eigentlich teilen!

Was habe ich für Werte und gemeinsame Ziele, die meine Beziehung prägen? Gibt es überhaupt welche? Welche sind das?

Edit: Vollständiger ist übrigens der englische Artikel.

Advertisements

Schreib mir, was du dazu denkst! Hast Du das bei Dir oder jemand anderem auch beobachtet?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

Social Bookmarks

Share |

Kategorien

Oktober 2010
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Die Mannwerdung wurde

  • 198,757 mal besucht.
%d Bloggern gefällt das: